Theme Options
COLORS LAYOUT STYLE
BACKGROUND PATTERNS

SAG

Elektronischer Sanftanlasser mit 17 bis 1200 A Nennstrom für Drehstrom-Käfigläufermotoren, 200 bis 240 V, 3~: 4,0 bis 355 kW, 380 bis 415 V, 3~: 7,5 bis 630 kW, 440 bis 500 V, 3~: 9,0 bis 800 kW 

Blemo Sanftanlasser

Typ SAG

Universeller Einsatz

Die Sanftanlasser der Reihe SAG sind auf die jeweiligen Motor- und Netzdaten abgestimmt und universell voreingestellt. Durch diese Voreinstellung sind die Geräte in der Mehrzahl der Anwendungen sofort und ohne zusätzlichen Abgleich einsetzbar. Für Schweranlauf-Anwendungen kann der SAG über einen Umschalter an die geänderte Motorcharakteristik angepaßt werden.  

Großer Spannungsbereich  

Die 21 Gerätetypen von 17 A bis 1200 A sind für einen besonders weiten Spannungsbereich von 208 bis 500 V konzipiert und damit besonders universell einsetzbar.  

Drehmomentsteuerung  

Die Drehmomentsteuerung in den Übergangsphasen optimiert den sanften An- und Auslauf und ermöglicht linearen und konstanten Hoch- und Auslauf unabhängig von der Last und ohne Tachorückführung. Daraus ergibt sich gegenüber herkömmlichen Anlassern eine Reduzierung der Motorverluste in den Übergangsphasen um mindestens 10 bis 15% und die damit verbundene Energieeinsparung.  

Integrierter thermischer Motorschutz   

Eine mikroprozessorgesteuerte Überwachung errechnet laufend die Motorerwärmung. Bei Geräten ab 22 kW erfolgt diese Überwachung während des Betriebes selbst bei Einsatz eines Überbrückungsschützes, da der Motorstrom immer über die internen Stromwandler geführt wird. Wird die Überwachungsgrenze erreicht, erfolgt ein Überlast-Alarm, der auch bei einem Ausfall der Steuerspannung gespeichert bleibt. Nach einer Übertemperatur-Abschaltung verhindert der thermische Schutz den Wiederanlauf bei einer noch bestehenden Übertemperatur.  

Der SAG ist für einen Schutz der Auslöseklasse 10 bei Standardbetrieb bzw. der Klasse 20 bei Schweranlauf-betrieb voreingestellt und kann mittels optionalem Bedienmodul an andere Auslöseklassen angepaßt werden.

Vielseitige Zusatzfunktionen  

Mit dem optionalen Bedienmodul ist nicht nur die Anzeige von Betriebsdaten (Strom, Drehmoment, Therm. Motorauslastung, Cos Phi) oder der Parameter möglich. Vielmehr dient es der Anpassung des Sanftanlassers an besondere Bedingungen und zur Aktivierung von Zusatzfunktionen wie  
◾ Boostspannungsaufschaltung
◾ Unterlasterkennung
◾ Stillstandsheizung und/oder Stillstandsmoment
◾ Hochlaufzeit-, Überstrom-, Drehfeldüberwachung
◾ Test an Motor mit geringer Leistung
◾ Hochlauf im Kaskadenbetrieb

Nach der Parametrierung bleiben die eingestellten Werte netzausfallsicher gespeichert und das Bedienmodul kann bei Bedarf wieder abgezogen werden.  

Als weitere Option steht ein PC-Modul zur Verfügung, das darüber hinaus die Datensicherung und ein Fernladen von Parametersätzen ermöglicht.